Inspirationen für den Kochalltag

Hier finden Sie allerhand leckere Rezepte, die Kindern und Erwachsenen schmecken und bei denen schon die Kleinsten fleißig mithelfen können. Wer zum ersten Mal mit Kindern in der Küche steht, dem empfehlen wir unsere schnellen Ideen für den Einstieg! Unser kostenfreies Kochbuch mit 11 vorgefertigten Wochenplänen hilft, den Kochalltag zu organisieren.

Schnelle und kostenfreie Rezepte zum Einstieg für das Kochen mit Kindern. Familie schüttelt Sahen zu Butter.

Schnelles für den Einstieg

Was passiert eigentlich, wenn man Sahne lange schüttelt und wie kann man aus Milch mit Zitronensaft Käse machen? Diese kleinen Rezepte mit Aha!-Effekt eignen sich als spielerischer Einstieg für das Kochen mit Kindern. Es ploppt, brodelt und duftet. Da ist Spaß garantiert – bei großen und kleinen Köch:innen!

Mehr erfahren

Unsere Rezepte der Saison

Alle Zutaten für einen Grießbrei.

Grießbrei

Rühren, rühren, rühren – das ist kinderleicht. Grießbrei kochen ist daher der perfekte Einstieg für gemeinsame Koch-Aktionen in der Familie. Gut ist auch: Der süße Brei ist blitzschnell fertig.

Hier geht es zum Rezept

Alle Zutaten für ein Hähnchen-Ragout mit Reis.

Hähnchen-Ragout mit Reis

Der Begriff Ragout heißt so viel wie „den Gaumen reizen“ oder „Appetit machen“. Ob das bei diesem Ragout wohl stimmt? Nach der Familienkoch-Aktion wissen Sie mehr. Erst einmal aber heißt es: An die Töpfe, fertig, kochen!

Hier geht es zum Rezept

Alle Zutaten für herzhaften Hefeteig.

Herzhafter Hefeteig

Brötchen backen mit Hefe braucht Zeit. Eigentlich. Ist die Zeit knapp, die Lust aufs gemeinsame Brötchen backen aber trotzdem groß? Dann ist dieses Rezept im Schnellverfahren eine tolle Variante.

Hier geht es zum Rezept

Rezept Knuspermüsli mit Obst.

Knuspermüsli mit Obst

Ein spannendes Mundgefühl gefällig? Das duftende Knuspermüsli ist zusammen mit einer Portion Obst ein lecker-fruchtiger Start in den Tag.

Hier geht es zum Rezept

Nudel-Gemüsetopf

One Pot: Alles aus einem Topf. So lässt sich ein Klassiker im Handumdrehen mit wenigen Küchenwerkzeugen kochen. Ein Basisrezept, das sich für viele verschiedene Varianten eignet.

Hier geht es zum Rezept

Obstspieße

Obstsalat mal anders: Auf kleine Spieße gesteckt, lassen sich bunte Obststücke auch wunderbar abknabbern. Frische Kräuter wie Minze sorgen für einen extra Farbklecks und duftendes Aroma.

Hier geht es zum Rezept

Quark mit Obstkompott

Bei der Zubereitung von Quark mit Obstkompott kann wirklich jedes Kind mitmischen – auch die Allerkleinsten!

Hier geht es zum Rezept

Schwarz-Weiß-Schnitte

Belegtes Brot mit Käse oder Wurst kennt jedes Kind. Wie wäre es zur Abwechslung mit Obst und Gemüse? Im cremigen Bett aus Frischkäse nicht nur ein Augenschmaus!

Hier geht es zum Rezept

Unsere Rezeptdatenbank

Rezepte, die Kindern und Erwachsenen schmecken? – aber klar! Unsere Familienrezepte enthalten außerdem praktische Hinweise und Tipps für das Kochen zusammen mit Ihren Kindern. Finden Sie das richtige Rezept bequem in unserer Rezeptdatenbank und passen Sie flexibel die Portionsmengen an.

Zu den Rezepten

Kostenfreie Rezepte für Kinder.
Cover des kostenfreien Kochbuchs für Familien mit Rezepten für Kinder.

Familienküche - Das digitale Kochbuch

Mit der Frage „Was koche ich heute?“ hat wohl jede:r schon einmal unschlüssig vor Kühlschrank oder dem Vorratsschrank gestanden. In unserem Familienküche-Kochbuch haben wir daher 55 köstliche und familientaugliche Rezepte zusammengetragen, die nicht nur Inspiration, sondern auch Anregungen zum gemeinsamen Kochen mit Kindern liefern.

Zusammengefasst in 11 Wochenplänen erleichtern die Familienrezepte darüber hinaus die Planung und Organisation im gemeinsamen Essalltag.

Hier geht es zum Kochbuch

In 10 Schritten zu Ihrem eigenen Wochenplan

Das Beste an Wochenplänen: Sie können sie ganz einfach selbst, nach den Vorlieben und den Terminen Ihrer Familie gestalten. Und wenn Sie die neue Esswoche gut planen und organisieren, können Sie nicht nur beim Einkaufen und der Zubereitung Zeit und Geld sparen: Zu wissen, was heute und den Rest der Woche auf den Teller kommt entlastet und gibt Ihnen mehr Zeit für Ihre Familienmahlzeiten.

Zum Wochenplan

Eltern planen gemeinsam mit dem kostenfreien Wochenplan die nächste Ess-Woche.
Bastelidee: Ein ausgemaltes Tischset mit Obst zum kostenfreien Download.

Tischset zum Ausmalen

Unsere Tischset-Vorlagen warten darauf, in kunterbunten Farben ausgemalt zu werden. Laminiert halten die ausgemalten Tischsets auch langfristig kleinen Spritzern und Kleckereien stand – und von selbstgestalteten Kunstwerken schmeckt es doch gleich doppelt so gut!

 

Häufige Fragen und Herausforderungen

„Welche Rezepte eignen sich für einen Kindergeburtstag, kann man Rote Bete roh essen und was genau ist eigentlich Polenta“. Beim Entdecken von Lebensmitteln und Rezepten tut sich eine bunte, vielfältige Welt auf – es ergibt sich jedoch auch die ein oder andere Frage. Wir haben die Antworten und Expert:innen-Tipps für Sie zusammengetragen.

Vollkornmehl schmeckt uns nicht so gut. Was können wir tun?

Wenn Sie kein Vollkornmehl mögen, können Sie selbstverständlich auch ein Weißmehl nutzen. Um sich langsam an den Geschmack und die Verarbeitung von Vollkornmehl heranzutasten, mischen Sie einfach Weiß- und Vollkornmehlprodukte. Hierfür eignet sich beispielsweise unser Pfannkuchen-Rezept. Probieren Sie gerne einmal aus: Schmecken Ihnen die Pfannkuchen besser, wenn Sie Vollkornmehl mit hellem Mehl zu gleichen Teilen, im Verhältnis 1:2 oder 2:1 mischen? Auch bei Nudelgerichten können Sie verschiedene Sorten miteinander mischen. Achten Sie dabei auf eventuell unterschiedliche Kochzeiten.

Zwischen Weißmehl und Vollkornmehl gibt es jedoch eine große Spannbreite an weiteren Mehlprodukten, die sogenannten Mehltypen. Mehl wird aus Getreidekörnern gewonnen, die aus Schale, Keimling und Mehlkörper bestehen. Die Schale enthält Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, der Mehlkörper hingegen Kohlenhydrate.

Die Typenzahl eines Mehls gibt an, wie hoch der Schalenanteil ist: Je höher die Typenzahl, desto höher der Schalenanteil und somit auch der Gehalt an Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen im Produkt. Bezogen auf den Nährstoffgehalt empfiehlt es sich daher, ein Vollkornmehl oder ein Mehl mit hoher Typenzahl zu verwenden. Übrigens: Da in Vollkornmehl alle Bestandteile des gemahlenen Korns enthalten sind, trägt es als einziges Mehl keine Typenbezeichnung.

Die verschiedenen Mehltypen unterscheiden sich auch in ihren Backeigenschaften. So binden Mehle mit mehr Schalenanteil stärker Wasser. Vollkornteigen sollten Sie daher mehr Flüssigkeit hinzugeben. Sie sind dichter in ihrer Konsistenz und eignen sich vor allem für Brote und andere Backwaren. Weißmehle oder Mehle geringer Typenzahl eignen sich hingegen für feine Backwaren, wie z. B. Kuchen oder Baguette.

Brauchen wir eine besondere Sahne für das Butterschütteln?

Für das Butterschütteln können Sie jede frische Sahne mit mindestens 30% Fettgehalt aus dem Kühlregal verwenden. Gängige Bezeichnungen dafür sind zum Beispiel Schlagsahne, Schlagrahm oder Sahne. Für das Butterschütteln ungeeignet ist hingegen die sogenannte H-Sahne – ebenso vegane Sahne aus Soja oder Hafer.

Unser Tipp fürs Schütteln: Hat die Sahne Zimmertemperatur, flockt die Butter schneller aus. Holen Sie die Sahne daher schon circa 10 Minuten vor dem Schütteln aus dem Kühlschrank.

Was ist Polenta?

Als Polenta wird sowohl Maisgrieß als auch der daraus hergestellte Brei bezeichnet. Der gelbe Grieß wird aus getrockneten Maiskörnern hergestellt. Er ist in der Küche vielseitig einsetzbar und eignet sich zum Beispiel für süße und herzhafte Breie oder die Zubereitung von Teigen oder Klößchen.

Hier geht es zum Rezept: Knusperkartoffeln mit Ketchup

Haben Sie Rezepte für einen Kindergeburtstag?

Unter unseren Rezepten finden Sie viele, die sich auf einem Kindergeburtstag sehen lassen können. Wie wäre es zum Beispiel mit den Knusperkartoffeln mit Ketchup oder Hamburgern für die Abend- oder Mittagstafel? Auch eine selbstgemachte Pizza oder unser Flammkuchen kommen bei Kindern immer gut an. Sie können zum Beispiel ihren eigenen Teig ausrollen und gemeinsam belegen – da machen alle mit. Etwas Süßes darf natürlich auch nicht fehlen: Mit dem Hefeteig können Sie einen leckeren Obstkuchen oder süße Brötchen backen. Als Snack machen sich die Hafer-Sahnekugeln oder Obstspieße super auf dem Geburtstagsbuffet. Und natürlich kommt auch das selbstgemachte Popcorn gut an – und sorgt beim gemeinsamen Zubereiten außerdem für einen „Aha-Effekt“.

Kann Rote Bete eigentlich auch roh gegessen werden?

Ja, Rote Bete kann sowohl roh als auch gegart gegessen werden. Roh schmeckt sie gerieben beispielsweise in einem Salat. In warmen Speisen eignet sie sich zum Beispiel als Suppe, auf einem Gemüse-Flammkuchen im Ofen gebacken, oder im Kartoffel-Gemüse-Stampf.

Durch ihre starke Färbung tönt Rote Bete die Speisen sehr schön. Wen die roten Hände nach dem Verarbeiten stören, der kann etwas Zitronensaft in die Hände reiben und diese danach mit Seife abwaschen. Es empfiehlt sich anschließend eine Handpflege aufzutragen. Und nicht wundern, die rote Bete färbt nicht nur Hände und Speisen rot, die Farbe ist später auch auf der Toilette zu sehen.

Übrigens: Neben Roter Bete gibt es auch gelbe und weiße Sorten. Diese sehen nicht nur großartig aus, auch eine Verkostung sind sie Wert.