Schwarz-Weiß-Schnitte

Belegtes Brot mit Käse oder Wurst kennt jedes Kind. Wie wäre es zur Abwechslung mit Obst und Gemüse? Im cremigen Bett aus Frischkäse nicht nur ein Augenschmaus!

ZubereitungszeitGesamtzeit: 30 Min
30 Min Zubereitung


Mahlzeitentyp Frühstück, Zwischenmahlzeit, Hauptmahlzeit


Saison Herbst

AllergeneGluten (Brot), Milch/Laktose (Frischkäse)

Gewünschte Menge

Zutaten

  • 150 g Frischkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g Feldsalat
  • 1 Paprika
  • 2 kleine Äpfel
  • 6 Scheiben feines, helles Vollkornbrot
  • 6 Scheiben grobes, dunkles Vollkornbrot
  • 0,5 Topf Kresse

Küchenwerkzeuge

  • Küchenwaage
  • kleine Schüssel
  • Salatschleuder
  • Küchenmesser
  • Schneidebrett (Arbeitsplatz einrichten)
  • kleine Schüssel
  • kleine Schüssel
  • Buttermesser
  • Küchenschere
  • Zahnstocher (ggf.)

(Saisonale) Alternativen

Statt Paprika eignen sich im Herbst Bunte Bete, im Frühling bzw. Sommer eignen sich Radieschen, Möhre, Kohlrabi oder Gurke. Beim Obst bieten sich im Herbst anstelle der Äpfel Birnen an, im Sommer Erdbeeren. Feldsalat lässt sich durch Rucola oder Kopfsalat ersetzen, die Kresse durch Schnittlauch oder Petersilie. Der Frischkäse kann durch Schmand ausgetauscht werden.

Zubereitung

  1. Schritt 1 von 6

    Den Frischkäse abwiegen, glattrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann in den Kühlschrank stellen.

    150 g Frischkäse, Salz, Pfeffer
    Küchenwaage, kleine Schüssel

    Das Abwiegen ist eine tolle Aufgabe für Kinder. Falls Ihr Kind noch nicht lesen kann: schauen Sie gemeinsam mit ihm, bis wohin der Zeiger ausschlagen muss. Oder Sie schätzen die Menge einfach anhand der Packungsgröße, am besten gemeinsam mit Ihrem Kind. Haben Sie selbstgemachtes Kräuter- und Gewürzsalz? Hier kann es zum Einsatz kommen. Das Abschmecken übernehmen alle gemeinsam – natürlich wie die Profis.

  2. Schritt 2 von 6

    Den Feldsalat abwiegen und gründlich in einer Schüssel mit kaltem Wasser waschen. Ggf. die Wurzeln entfernen, nochmals waschen, um letzte Sandreste zu lösen, anschließend trockenschleudern.

    40 g Feldsalat
    Salatschleuder

    Hier kann erst einmal geschätzt und dann gewogen werden. Wie groß ist ein Haufen von 40 g Feldsalat? Und im Vergleich zu 40 g Frischkäse? Keine Salatschleuder zur Hand? Sie können den Salat auch in einem Küchensieb abtropfen lassen.

  3. Schritt 3 von 6

    Paprika und Äpfel waschen. Die Paprika halbieren und Stielansatz, Kerne sowie weiße Teile entfernen. Die Paprikahälften erst in Streifen, dann in Stücke schneiden und in einer weiteren Schüssel sammeln.

    1 Paprika, 2 kleine Äpfel
    Küchenmesser, Schneidebrett, kleine Schüssel

    Möchten Ihre Kinder die Paprika und Äpfel waschen? Nur zu! Und ganz gleich, wer das Schneiden übernimmt: Wenden Sie die Schnitttechniken an. Dann geht’s leichter. Beim in Streifen schneiden den Tunnelgriff anwenden. Das Halbieren gelingt gemeinsam besonders gut. Alternativ kann die Paprika auch in mit den Händen auseinandergebrochen und das Innere entfernt werden.

  4. Schritt 4 von 6

    Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in feine Spalten schneiden. In einer weiteren Schüssel sammeln.

    kleine Schüssel

    Damit die Äpfel sicher aufliegen: einmal längs durchschneiden. Dabei können Ihre Kinder den Tunnelgriff üben. Beim Kleinschneiden ist der Krallengriff dran. Ihre Kinder können entscheiden, wie groß die Spalten sein sollen.

  5. Schritt 5 von 6

    Alle Brotscheiben mit dem gewürzten Frischkäse bestreichen. Den Feldsalat, das geschnittene Gemüse und die Apfelscheiben auf den dunklen Broten verteilen.

    6 Scheiben feines, helles Vollkornbrot, 6 Scheiben grobes, dunkles Vollkornbrot
    Buttermesser

    Frischkäse ist streichzart, so dass auch schon die Kleinsten ihre Brote wunderbar selbst schmieren können. Das Brot mit der Rohkost zu bestücken ist ebenfalls eine tolle Aufgabe für Kinder. Hier können sie ganz kreativ sein und natürlich auch selbst entscheiden, was aufs Brot kommt.

  6. Schritt 6 von 6

    Etwas Kresse mit einer Schere abschneiden, auf die garnierten Brotscheiben geben und mit den hellen Brotscheiben bedecken.

    0,5 Topf Kresse
    Küchenschere, Zahnstocher

    Sie können die Klapp-Schnitten auch vierteln. So sind sie leichter zu essen. Ihre Kinder können jedes Viertel mit einem Zahnstocher befestigen.

Tipps und Tricks

  • Küchentipp

    Wem die Äpfel zu schnell braun werden, kann sie mit etwas Zitronensaft beträufeln. Bei den Broten auf eine ähnliche Form und Größe achten, so lassen sich die Scheiben gut zusammenklappen. Auch helle Brötchenhälften oder Knäckebrot eignen sich anstelle der Brotscheibe.

  • Zum Verfeinern

    Etwas Meerrettich – frisch geriebenen oder aus dem Glas – gibt eine frische Schärfe. Auch etwas Feta oder Mozzarella ergänzt das bunte Brot. Für eine würzig-saure Note eignen sich kleingeschnittene eingelegte Gurken als Belag, sie passen super zu den süßen Äpfeln. Der Frischkäse kann auch mit Quark vermengt werden.

  • Zeitmanagement

    So wunderbar belegt kommen die Schwarz-Weiß-Schnitten auch als vollwertiges Abendessen daher, da kann die Küche kalt bleiben. Wenn die Zeit knapp ist: Einfach den Frischkäse direkt auf die Brote schmieren und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. So sparen Sie sich das Glattrühren und etwas Abwasch.

  • Genuss erleben

    Beim gemeinsamen Essen ist immer Zeit zu Quatschen. Über seltsame Namen zum Beispiel, die manche Gerichte haben, etwa „Arme Ritter“, „Wackelpeter“ oder „Bienenstich“. Was fällt Ihnen oder Ihren Kindern noch ein? Wieso hat die „Schwarz-Weiß-Schnitte“ diesen Namen?

  • Lebensmittelinfo

    Frischkäse schmeckt fein säuerlich-mild und ist streichzart. Anders als klassischer Käse durchläuft Frischkäse keinen Reifungsprozess. Er enthält viel Wasser und ist leicht verderblich. Kühl lagern heißt daher die Devise.