Den Umgang mit Messer, Schäler und Reibe lernen

Kinder können beim gemeinsamen Kochen tatkräftig mithelfen – auch beim Schneiden und Schälen von Gemüse! Wenn die Voraussetzungen stimmen und Sie ein paar Tipps und Tricks beachten, kann fast nichts schief gehen. Mit Hilfe unserer praktischen Schneidetechniken können Sie zusammen Schritt für Schritt den Umgang mit Messer, Schäler und Reibe erlernen.

Übung macht den Meister! Geschnitten wird in vielen unserer Rezepte. Suchen Sie doch in unserer Rezeptdatenbank gleich nach dem passenden Gericht, um das Schneiden zu trainieren.

Unsere Tipps für den sicheren Umgang mit scharfen Klingen:

  • Starten Sie die ersten Schneideversuche mit weichem Obst oder Gemüse, z. B. einer Banane oder einer geschälten Gurke.

  • Sehr kleine Kinder oder Kochanfänger:innen können weiche Lebensmittel statt mit einem Messer auch mit einer Teigkarte oder einem Buttermesser “zerteilen”.

  • Stumpfe Messer bergen Verletzungsgefahr und schaffen Frustration. Daher sind scharfe Messer auch für Kinder das bessere Küchenwerkzeug - natürlich mit der Begleitung von Erwachsenen und den geeigneten Schnitttechniken. Günstig sind dabei Messer mit abgerundeter Spitze.

  • Härtere Lebensmittel können auch gut gegart und abgekühlt von Kindern geschnitten werden (z.B. Möhren, Kartoffeln oder Kürbis).

  • Achten Sie auf eine rutschfeste Unterlage. Legen Sie hierzu zum Beispiel ein feuchtes Tuch unter das Schneidebrett.

  • Schaffen Sie im Vorhinein ausreichend Platz auf der Arbeitsfläche und beseitigen Sie Gefahrenquellen.

  • Schaffen Sie einen festen Platz für scharfe Klingen: den Messerparkplatz!

Mit diesen Techniken klappt's am besten

Sicherer Umgang mit Messer und Schäler für Kinder. Kind schneidet eine Gurke mit dem Tunnelgriff.

Tunnelgriff

Hier bilden der Daumen und die restlichen Finger einen Tunnel und greifen das Schnittgut außerhalb. Das Messer fährt den Tunnel rein und raus – so lassen sich kugelige Obst- und Gemüsearten sicher teilen. Bei großem Schnittguts oder kleinen Händen fährt die Hand nicht durch den Tunnel hindurch, sondern stoppt davor. Das Schnittgut wird umgedreht und der Vorgang zum Zerteilen wiederholt.

Sicherer Umgang mit Messern für Kinder. Kind schneidet Gurke mit dem Krallengriff in Scheiben.

Krallengriff

Vorbild dieses Griffes ist eine Tigerkralle: Die Kralle greift das Schnittgut. Durch die nach innen gebogenen Finger sind die Kuppen sicher geschützt vor Schnittverletzungen. Der Krallengriff wird angewendet, um Schnittgut in Scheiben oder Stücke zu schneiden.

Sicher Umgang mit Messer und Schäler für Kinder. Kind schält eine Gurke.

Schälen

Für das Schälen von Obst und Gemüse empfiehlt sich ein Y-Schäler, mit dem parallel zum Körper und stets von der Haltehand weg geschält wird. Das Schnittgut sollte dabei immer auf einer rutschfesten Unterlage liegen.

Messerparkplatz – Schaffen Sie einen sicheren Ort für scharfe Klingen

Wohin mit dem Messer, wenn es gerade nicht gebraucht wird? Am besten auf den Messerparkplatz! Ausgedruckt und ggf. laminiert, erinnert der Parkplatz auf dem Arbeitsplatz in der Küche stets an den sicheren Ort für das Messer.

Die Kür – Zwiebelkönig:in werden

Bastelidee: Zwiebelkönig:in Button.

Wer die Paradedisziplin unter den Köch:innen meistert und das Zwiebelschneiden beherrscht, hat ohne Zweifel den Zwiebelkönig:in-Orden verdient! Einfach ausdrucken und beispielsweise mithilfe einer Wäscheklammer anstecken.

Wie das Zwiebelschneiden gut gelingt, zeigen Sarah Wiener und Elif beim Küchen-Einmaleins:

Zum Video Wie schneide ich Zwiebeln?

Hier kann das Zwiebelschneiden geübt werden:

Zum Gemüse-Flammkuchen-Rezept

Sicherer Umgang mit der Reibe

Gemüse und Obst sicher zu reiben, bedarf ein wenig Übung und funktioniert mit der richtigen Vorbereitung gleich viel leichter. Unsere Hinweise zum Umgang mit der Küchenreibe:

  • Achten Sie darauf, dass die Reibe rutschfest steht bzw. liegt.
  • Wer reibt, behält immer die eigenen Finger im Blick.
  • Nicht bis zum Ende reiben um den Sicherheitsabstand zwischen Fingern und Reibe zu halten! Das letzte Stückchen Möhre, Apfel, etc. landet direkt im Mund.
  • Seien Sie dabei, wenn Ihr Kind reibt. Unterstützen Sie gegebenfalls, indem Sie die Reibe festhalten.

 

Sicherer Umgang mit Messern und Reibe für Kinder. Vater und Kind reiben Möhren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kind sticht Plätzchen beim Kochen und Backen mit Kinder aus.

Küchenkniffe-Mediathek

Wie wird Lauch geputzt? Wie werden Zwiebeln gedünstet? Und was ist eigentlich der Krallengriff? Hier finden Sie allerhand Tipps und Kniffe zum Gemüse putzen, Kochen und Braten sowie dem richtigen Umgang mit Messern – Chadi, Ida, Elif, Ella, Sophia, Bruno und Sarah Wiener zeigen, wie es kinderleicht gelingt.

Zu den Videos

Mutter kocht mit Kind und püriert.

10 Tipps zum Kochen mit Kindern

Gemeinsam zu kochen macht Spaß und bietet Kindern die Gelegenheit, Lebensmittel und deren Verarbeitungsmöglichkeiten zu entdecken. Bevor es losgeht, lesen Sie hier die 10 Tipps zum Kochen mit Kindern, damit in der Küche keine Hektik aufkommt und für mehr Freude und Erfolg beim gemeinsamen Kochen.

Mehr erfahren

Kostenfreie Rezepte für Kinder.

Unsere Rezeptdatenbank

Rezepte, die Kindern und Erwachsenen schmecken? – aber klar! Unsere Familienrezepte enthalten außerdem praktische Hinweise und Tipps für das Kochen zusammen mit Ihren Kindern. Finden Sie das richtige Rezept bequem in unserer Rezeptdatenbank und passen Sie flexibel die Portionsmengen an.

Zu den Rezepten

Familie schüttelt gemeinsam Sahne zu Butter.

Schnelles für den Einstieg

Was passiert eigentlich, wenn man Sahne lange schüttelt und wie kann man aus Milch mit Zitronensaft Käse machen? Diese kleinen Rezepte mit Aha!-Effekt eignen sich als spielerischer Einstieg für das Kochen mit Kindern. Es ploppt, brodelt und duftet. Da ist Spaß garantiert – bei großen und kleinen Köch:innen!

Zu den Rezepten

Butter schütteln

Mit Lebensmitteln spielt man nicht. Oder doch? Beim Butterschütteln lernen Kinder spielend, dass Butter aus Sahne hergestellt wird und natürliches Milchfett ist. Frisch geschüttelt aufs Brot geschmiert ist die Butter ein ganz besonderer Genuss.

Zum Rezept