Rohkostsalat mit Kräuterjoghurt

Raspeln, rühren, schneiden: Für diesen knackig-bunten Rohkostsalat mit Kräuterjoghurt kommen klassische Küchentechniken zum Einsatz. Da ist für jede Altersklasse was dabei.

ZubereitungszeitGesamtzeit: 20 Min
20 Min Zubereitung


Mahlzeitentyp Zwischenmahlzeit, Hauptmahlzeit


Saison Sommer, Herbst, Winter

AllergeneMilch/Laktose (Joghurt)

Dazu passtPfannkuchen, Brötchen, Pellkartoffeln

Gewünschte Menge

Zutaten

  • 250 g Naturjoghurt
  • 2 EL Rapsöl
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 0,25 TL Kräutersalz
  • 250 g Möhren
  • 250 g Rote Bete

Küchenwerkzeuge

  • Küchenwaage
  • mittlere Schüssel
  • Schneebesen
  • Küchenschere
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Sparschäler
  • Küchenreibe

(Saisonale) Alternativen

Im Frühling eignen sich anstelle der Möhren und Roten Bete, Mairübchen oder Kohlrabi, im Sommer Zucchini, Gurke oder Paprika und im Herbst und Winter Gelbe Bete, Kürbis oder Petersilienwurzel.

Statt Joghurt kann auch Quark verwendet werden. Petersilie oder Kresse können den Schnittlauch ersetzen.

Zubereitung

  1. Schritt 1 von 4

    Den Joghurt abwiegen und in eine Schüssel geben.

    250 g Naturjoghurt
    Küchenwaage, mittlere Schüssel

    Das Abwiegen ist eine schöne Aufgabe für Kinder. Wenn sie noch nicht lesen können: Schauen Sie gemeinsam mit ihnen, bis wohin der Zeiger ausschlagen muss. Es geht auch ohne Abwiegen: Schätzen Sie einfach die Joghurtmenge anhand der Gesamtmenge im Becher oder Glas, am besten gemeinsam mit Ihren Kindern. Auf ein paar Gramm mehr oder weniger Joghurt im Salat kommt es nicht an.

  2. Schritt 2 von 4

    Das Rapsöl zum Joghurt geben und mit dem Schneebesen verrühren.

    2 EL Rapsöl
    Schneebesen

    Vielleicht können Ihre Kinder schon ganz allein das Öl dosieren? Andernfalls unterstützen Sie sie dabei. Das Rühren können schon die Kleinsten.

  3. Schritt 3 von 4

    Den Schnittlauch waschen, trocknen und mit der Schere klein schneiden. Zusammen mit dem Kräutersalz in den Joghurt rühren und gemeinsam abschmecken.

    0,5 Bund Schnittlauch, 0,25 TL Kräutersalz
    Küchenschere

    Keine Schere zur Hand? Dann können Ihre Kinder den Schnittlauch auch mit einem Küchenmesser auf einem Brettchen kleinschneiden. Das geht so: Schnittlauch auf ein Küchenbrettchen legen, eng zusammenhalten und schneiden. Ein feuchtes Tuch unter dem Brettchen verhindert, dass es verrutscht.

  4. Schritt 4 von 4

    Die Möhren und die Rote Bete waschen und schälen. Anschließend beides grob reiben und mit dem Kräuter-Joghurt verrühren.

    250 g Möhren, 250 g Rote Bete
    Messer, Schneidebrett, Sparschäler, Küchenreibe

    Das Schälen von Möhre und Roter Bete gelingt so: Gemüse auf das Brettchen legen und der Länge nach den Sparschäler darüber ziehen. Die Rote Bete dafür einmal durchschneiden und auf die Schnittfläche legen. Beim Umgang mit der Reibe: Konzentration und immer auf die Finger an der Reibe achtgeben. In dicke Scheiben geschnitten, lässt sich die Rote Bete leichter greifen und reiben. Welche Raspelgröße ist gewünscht? Entscheiden Sie das gemeinsam mit Ihren Kindern. Dabei kann auch ein Geschmackstest gemacht werden: Beeinflusst die Raspelgröße den Geschmack?

Tipps und Tricks

  • Küchentipp

    Rote Bete färbt sehr stark, auch die Hände. Wer das nicht mag, kann alternativ Gelbe oder Weiße Bete verwenden.

  • Zum Verfeinern

    Angeröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne geben dem Salat eine extra-knackige Note. Wer es gern würziger mag: etwas gewürfelten Feta und kleingeschnittene Frühlingszwiebeln unter den Salat geben.

  • Zeitmanagement

    Der Salat schmeckt auch, wenn er einen Tag durchgezogen ist. Dann ist er weniger knackig, dafür aber schön saftig. Also: einfach die doppelte Menge zubereiten, ein paar Pellkartoffeln kochen – und fertig ist die Mahlzeit für den Folgetag.

  • Genuss erleben

    Dieses Rezept lädt zum Variieren ein: In Stifte geschnitten kann das Gemüse separat serviert und bei Tisch in den Kräuterjoghurt gedippt werden. Mit fein geraspeltem Gemüse eignet sich der Salat als Brotaufstrich oder Füllung für Pfannkuchen. Für eine kleine Verkostung können verschiedene Varianten parallel serviert werden. Wem schmeckt was am besten? Und warum?

  • Lebensmittelinfo

    Rote Bete kommt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt. Wegen ihrer purpurroten Farbe wird die rote Sorte auch zum Lebensmittelfärben eingesetzt. Sie kann roh und gekocht gegessen werden. Es gibt auch gelbe, weiße und sogar geringelte Varianten.