Knusperkartoffeln mit Ketchup

Einmal Pommes mit Ketchup? Gern! Der Weg zur Imbissbude lässt sich sparen. Einfach ein bisschen schnippeln, backen und köcheln – und fertig ist das leckere Finger-Food.

ZubereitungszeitGesamtzeit: 45 Min
45 Min Zubereitung


Mahlzeitentyp Hauptmahlzeit


Saison Ganzjährig

AllergeneEnthält keine kennzeichnungspflichtigen Allergene

Dazu passt Salat, Gemüsebratlinge, Hamburger

Gewünschte Menge

Zutaten

  • 1 kg große Kartoffel (festkochend / vorwiegend festkochend)
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 TL Polenta
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • Pfeffer
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 EL Wasser
  • 75 g Tomatenmark
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Curry
  • 0,5 TL Honig (ggf.)
  • Salz

Küchenwerkzeuge

  • Küchenwaage
  • Gemüsebürste
  • Küchenmesser
  • Schneidebrett
  • Sparschäler
  • große Schüssel
  • Kochlöffel
  • Backblech mit Backpapier
  • kleiner Topf mit Deckel
  • hoher Rührbecher
  • Pürierstab
  • Topflappen

(Saisonale) Alternativen

Knusperkartoffeln
Statt Paprikapulver kann auch Rosmarin, Curry, gemahlene Koriandersamen oder getrockneter Majoran verwendet werden. Anstelle der Polenta verhilft auch Paniermehl oder anderer Grieß zu einer knusprigen Kruste.

Pommes können auch aus Gemüse zubereitet werden: Testen Sie im Herbst und Winter doch einmal Wurzelgemüse wie Möhren, Pastinake oder Rote Bete.

Ketchup
Der Ketchup kann im Sommer anstelle des Apfels auch aus Pfirsich zubereitet werden.

Zubereitung

  1. Schritt 1 von 6

    Die Kartoffeln abwiegen, waschen und schälen. Anschließend noch einmal mit Wasser abspülen.

    1 kg große Kartoffel
    Küchenwaage, Gemüsebürste, Küchenmesser, Schneidebrett, Sparschäler

    Mit einer Gemüsebürste lassen sich die Kartoffeln in einer Schüssel mit Wasser leicht reinigen.

  2. Schritt 2 von 6

    Die Kartoffeln der Länge nach halbieren, längs in dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.

    große Schüssel

    Ganz gleich, wer das Gemüseschneiden übernimmt: Wenden Sie die Schnitttechniken an. Dann geht’s leichter. Vielleicht bietet sich auch Team-Work an: Sie schälen und halbieren die Kartoffeln. Dann legen Ihre Kinder die Kartoffeln auf die Schnittfläche und schneiden sie. Beim Kleinschneiden ist der Krallengriff dran.

  3. Schritt 3 von 6

    Die Kartoffeln mit Öl vermengen. Anschließend Polenta hinzugeben und mit Paprikapulver und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln auf das mit Backpapier belegte Backblech verteilen. Für 20 - 30 Minuten bei 200 °C (Umluft) backen, bis sie gar, goldbraun und knusprig sind.

    3 EL Olivenöl, 3 TL Polenta, 1 TL Paprikapulver, Pfeffer
    Kochlöffel, Backblech mit Backpapier

    Das Vermengen von Kartoffeln mit Öl und Gewürzen geht auch gut mit den Händen. Eine prima Aufgabe für Kinder. Sind die Kartoffelscheiben gar? Goldbraun sollten sie sein, außen knusprig, innen weich. Zum Probieren können ein paar Kartoffeln aus dem Ofen geholt werden. Das geht gut mit einer Gabel. Vorsicht vor dem heißen Dampf beim Öffnen des Ofens!

  4. Schritt 4 von 6

    Während die Kartoffeln backen, den Ketchup vorbereiten: Den Apfel waschen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfelstücke grob würfeln. Die Zwiebelschale abziehen und kleinwürfeln.

    1 kleiner Apfel, 1 kleine Zwiebel

    Apfel und Zwiebel sollten ungefähr die gleiche Größe haben. Das Entkernen geht so: Apfelachtel mit einer Schnittfläche auf ein Brettchen legen und das Gehäuse rausschneiden. Auch hier die Schnitttechniken anwenden. So gelingt das Zwiebelschneiden: die Zwiebel von der Wurzel zur Spitze halbieren und die Schale zur Wurzel hin abziehen. Die Zwiebelhälften auf die Schnittfläche legen und von der Spitze zur Wurzel in Streifen schneiden. Die Wurzel hält die Zwiebel stabil. Achtung: Nicht mit den Zwiebelfingern in die Augen fassen.

  5. Schritt 5 von 6

    Apfelstücke und Zwiebelwürfel in einen kleinen Topf geben, Wasser zugeben, so dass der Topfboden leicht bedeckt ist. Bei geschlossenem Deckel aufkochen und für etwa 5-10 Minuten auf kleiner Stufe weich köcheln. Die Mischung in einen hohen Rührbecher geben. Das Tomatenmark dazugeben und alles pürieren. Mit Zimt, Curry und Salz und eventuell Honig abschmecken.

    4 EL Wasser, 75 g Tomatenmark, 1 Prise Salz, 1 Prise Zimt, 1 Prise Curry, 0,5 TL Honig
    kleiner Topf mit Deckel, hoher Rührbecher, Pürierstab

    Das Abschmecken machen alle gemeinsam. Nach und nach werden die Gewürze und das Salz hinzugegeben und zwischendurch: probieren wie die Profis. Gibt der Apfel bereits ausreichend Süße, braucht es vielleicht gar keinen oder nur wenig Honig zum Nachsüßen.

  6. Schritt 6 von 6

    Die Knusperkartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit Salz würzen.

    Salz
    Topflappen

    Vielleicht braucht es auch gar kein extra Salz. Testen Sie das gemeinsam mit Ihren Kindern. Nachsalzen kann sich, wer mag, am Tisch.

Tipps und Tricks

  • Küchentipp

    Die Kartoffeln sollten auf dem Blech möglichst nicht übereinander liegen. Nur wenn sie einlagig liegen, werden sie schön knusprig. Verwenden Sie, falls nötig, ein zweites Blech. Wenn Sie die Kartoffeln nach ungefähr der Hälfte der Zeit wenden, werden sie von allen Seiten schön goldbraun.

  • Zum Verfeinern

    Geben Sie zusammen mit der Polenta-Gewürze-Mischung noch etwas geriebenen Parmesan zu den Kartoffeln. Das gibt ihnen noch etwas mehr Würze. Denselben Effekt bringen Zwiebeln, Knoblauchzehen sowie kleine Paprika auf dem Backblech.

  • Zeitmanagement

    Wenn Sie den Ketchup in ein sauberes Glas füllen, hält er sich ein paar Tage im Kühlschrank. Er kann auch portionsweise eingefroren werden, zum Beispiel im Eiswürfelbehälter.

  • Genuss erleben

    Pommes mit Ketchup ist das perfekte Finger-Food. So können Groß und Klein sinnlich auch mit den Händen das Essen erkunden.

  • Lebensmittelinfo

    Als Polenta wird sowohl der Maisgrieß selbst, wie auch der üblicherweise daraus hergestellte Brei bezeichnet. Der maisgelbe Grieß wird aus den getrockneten Maiskörnern hergestellt und ist in der Küche vielseitig einsetzbar: für süße und herzhafte Breie, in Teigen oder für Klößchen.