Herzhafte „Arme Ritter“

Arme Ritter konnten kein Fleisch, sondern nur altbackenes Brot in die Pfanne werfen. So wird die Namensherkunft „Arme Ritter“ erklärt. Altes Brot lässt sich hier wunderbar verwerten. Was sagen Ihre Kinder zu dieser Verwertung von Brot?

ZubereitungszeitGesamtzeit: 30 Min
30 Min Zubereitung


Mahlzeitentyp Frühstück, Hauptmahlzeit


Saison Ganzjährig

AllergeneGluten (Brot), Laktose (Milch), Ei

Dazu passtSalat, Gemüse, Obstspieße

Gewünschte Menge

Zutaten

  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 3 große Eier
  • 150 ml Vollmilch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 6 Scheiben Vollkornbrot vom Vortag
  • 4 TL Bratöl

Küchenwerkzeuge

  • Küchenschere
  • große Schüssel
  • kleine Schüssel
  • Schneebesen
  • feine Küchenreibe
  • Auflaufform
  • Pfannenwender
  • Pfanne

(Saisonale) Alternativen

Schnittlauch kann ganzjährig durch selbst gezogene Kresse getauscht werden, auch Basilikum oder Petersilie sind geeignete Alternativen.

Statt Muskatnuss kann auch etwas Paprikapulver hinzugegeben werden.

Alternativ zum Vollkornbrot eignet sich jedes andere Brot oder Brötchen.

Hier weitere Brotideen entdecken

Zubereitung

  1. Schritt 1 von 5

    Den Schnittlauch abspülen und trockenschütteln. Mit einer Küchenschere in feine Röllchen schneiden und in eine große Schüssel geben.

    0,5 Bund Schnittlauch
    Küchenschere, große Schüssel

    Das Kräuterschneiden mit der Küchenschere können schon die Kleinsten übernehmen. Auch beim Trockenschütteln haben sie sicher ihren Spaß. Wer lieber das Messer nutzt, geht so vor: Schnittlauch auf ein Küchenbrettchen legen, eng zusammenhalten und schneiden. Ein feuchtes Tuch unter dem Brettchen verhindert, dass es verrutscht.

  2. Schritt 2 von 5

    Die Eier nacheinander in eine extra Schüssel aufschlagen und einzeln zum Schnittlauch geben.

    3 große Eier
    kleine Schüssel

    Nur Mut: Lassen Sie Ihre Kinder die Eier aufschlagen, wenn sie das möchten. Dazu das Ei am Schüsselrand anschlagen und über der Schüssel auseinanderziehen. Falls etwas daneben geht: Küchenpapier bereithalten!

  3. Schritt 3 von 5

    Die Milch zur Eier-Schnittlauch-Mischung geben und mit dem Schneebesen verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

    150 ml Vollmilch, Salz, Pfeffer, 1 Msp. Muskatnuss
    Schneebesen, feine Küchenreibe

    Ihre Kinder können rühren. Beim Würzen einfach nach Gefühl vorgehen. Wenn Sie abschmecken möchten: Machen Sie es lieber selbst. Denn rohes Ei ist nichts für kleine Kinder, weil ihr Immunsystem noch nicht so gut ausgereift ist.

  4. Schritt 4 von 5

    Die Eier-Schnittlauch-Mischung in die Auflaufform geben. Brotscheiben hineinlegen und warten, bis sie sich voll Flüssigkeit gesogen haben. Mit einem Pfannenwender wenden und erneut kurz einweichen lassen.

    6 Scheiben Vollkornbrot vom Vortag
    Auflaufform, Pfannenwender

    Ihre Kinder können die Mischung immer wieder aufs Neue umrühren. So bleibt der Schnittlauch gut verteilt. Zum Wenden können auch gut zwei Esslöffel oder Gabeln benutzt werden.

  5. Schritt 5 von 5

    Das Öl in der großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die vollgesogenen Brotscheiben von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

    4 TL Bratöl
    Pfanne

    Je nach Pfannen- und Brotscheibengröße braucht es vielleicht zwei Durchläufe. Teilen Sie das Bratöl dann auf. Der Boden der Pfanne sollte dünn bedeckt sein. Das Ausbacken dauert pro Seite ca. 5 Minuten. Wenn Ihre Kinder das Wenden übernehmen wollen: Nur zu! Unterstützen Sie sie dabei, indem Sie die Pfanne festhalten. Damit alle gemeinsam essen können: Halten Sie die frisch ausgebackenen Brotscheiben bei 60 °C im Backofen warm. So bleiben die ersten warm, bis die letzten ausgebacken sind.

Tipps und Tricks

  • Küchentipp

    Bleibt von der Eier-Schnittlauch-Mischung etwas übrig: einfach zu einem Rührei in der Pfanne ausbacken und ebenfalls servieren.

    Wenn Sie Brot für „Arme Ritter“ sammeln: frühzeitig in Scheiben schneiden. Ist es erst hart geworden, gelingt das allenfalls unter großen Mühen.

  • Zum Verfeinern

    Mit einigen Scheiben Tomaten belegt, lassen sich „Arme Ritter“ zu einer vollständigen Hauptmahlzeit aufpeppen. Gehaltvoller wird die Speise mit einer Scheibe Käse: einfach nach dem Wenden auf die fertig gebackene Seite geben und schmelzen lassen. Für eine süße Variante anstelle von Schnittlauch und Gewürzen etwas Puderzucker zugeben und mit frischem Obst oder Marmelade genießen.

  • Zeitmanagement

    Wenn die Brotscheiben quer durchgeteilt werden, passen mehr in die Pfanne. Damit könnt ihr euch vielleicht einen zweiten Durchlauf beim Ausbacken sparen. Ansonsten: Die Brote in zwei Pfannen parallel ausbacken.

  • Genuss erleben

    „Arme Ritter“ haben typischerweise eine goldbraune Färbung. Kombiniert mit ein paar Scheiben Tomaten, Gurken oder Möhrenschnitzen ist das Farbenspiel perfekt. Das Auge isst schließlich auch mit. Überlegen Sie beim Essen einmal, ob Sie noch andere Gerichte mit ausgefallenen Namen kennen und warum sie wohl so heißen.

  • Lebensmittelinfo

    Eier sind wahre Alleskönner: Sie schmecken gekocht, im Auflauf, als Pfannkuchen, als Rührei oder Spiegelei und dienen als Bindemittel im Kuchen. Am gängigsten in der Küche sind Hühnereier, doch auch andere Vogeleier, etwa Wachtel- oder Gänseeier, werden gegessen.