Indischer Käse (Panir)

Käse selbst machen ist leichter als gedacht. Das Zauberwort heißt „Panir“, ein indischer Frischkäse. Ein spannendes Küchen-Abenteuer – nicht nur für Kinder.

ZubereitungszeitGesamtzeit: 15 Min
15 Min Zubereitung


Mahlzeitentyp Frühstück, Zwischenmahlzeit, Hauptmahlzeit


Saison Ganzjährig

AllergeneMilch/Laktose (Milch, Sahne) 

Gewünschte Menge

Zutaten

  • 0,5 unbehandelte Zitrone (20 ml Saft)
  • 1 l frische Vollmilch
  • 100 ml frische Sahne

Küchenwerkzeuge

  • Küchenmesser
  • Schneidebrett
  • Saftpresse
  • Messbecher
  • mittlerer Topf
  • Schneebesen
  • feines Küchensieb
  • große Schüssel
  • saubere Flasche

(Saisonale) Alternativen

Statt Zitronensaft kann zum Gerinnen auch Essig (z. B. Apfelessig) verwendet werden.

Zubereitung

  1. Schritt 1 von 5

    Die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Dann 20 ml Zitronensaft abmessen.

    0,5 unbehandelte Zitrone
    Küchenmesser, Schneidebrett, Saftpresse, Messbecher

    Unterstützen Sie die Kinder beim Abmessen, indem Sie zum Beispiel eine entsprechende Markierung am Messbecher anbringen. Es kann auch ein EL zum Abmessen verwendet werde. 1 EL Zitronensaft sind etwa 10 ml.

  2. Schritt 2 von 5

    Die Milch und die Sahne abmessen und unter Rühren in einem Topf aufkochen. Dann die Hitze etwas reduzieren. Den Zitronensaft mit dem Schneebesen unter die Milchmischung rühren, dabei den Topf auf dem Herd lassen.

    1 l frische Vollmilch, 100 ml frische Sahne
    mittlerer Topf, Schneebesen

    Möchten Ihre Kinder selbst rühren? Achten Sie darauf, dass sie sicher stehen. Wie nennt man den flüssigen Teil der Mischung? Und den festen?

  3. Schritt 3 von 5

    Wenn sich die Molke abgetrennt hat, das Küchensieb in die Schüssel hängen und den Käsebruch samt Molke in das Sieb geben. Die Molke in der Schüssel auffangen.

    feines Küchensieb, große Schüssel

    Verkosten Sie die Molke mit den Kindern gemeinsam. Wie sieht sie aus? Wie riecht und schmeckt sie? Mit etwas Fruchtsaft und Mineralwasser oder auch frischen Kräutern lässt sich die Molke zu einem erfrischenden Getränk mischen.

    Alternativ zum Küchensieb geht auch ein sauberes Mull- oder Küchentuch. Damit lässt sich der Käsebruch anschließend auch kinderleicht ausdrücken.

  4. Schritt 4 von 5

    Den Käsebruch leicht ausdrücken – fertig ist der Panir. Je nach gewünschter Konsistenz direkt verwenden oder kühl stellen, dabei weiter abtropfen lassen. Die Molke in eine Flasche füllen und kühl aufbewahren.

    saubere Flasche

    Die Kinder können die Käse-Konsistenz vor und nach dem Ausdrücken und Abtropfen erfühlen. Was verändert sich? Entscheiden Sie gemeinsam mit den Kindern, wie fest der Käse sein soll. Die Molke kann bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

  5. Schritt 5 von 5

    Der abgetropfte Käse wird so fest, dass er sich auch in Würfel schneiden lässt.

    Er kann nun weiter gebraten werden oder so beispielsweise zu Salat oder Nudeln gegessen werden.

Tipps und Tricks

  • Küchentipp

    Je nach Konsistenz wird der Frischkäse unterschiedlich verwendet. Die weiche, feuchte Variante kann aufs Brot gestrichen werden. Die feste, trockenere Variante wird – in Würfel geschnitten – in Indien traditionell mit ins Curry gegeben. Die Molke kann beim Backen von Hefeteig das Wasser ersetzen.

  • Zum Verfeinern

    Frisch hergestellter Panir lässt sich wunderbar zu einem „Kräuter-Panir“ verwandeln. Dazu frische Kräuter, z.B. Petersilie, Schnittlauch, Dill, Estragon waschen, trockenschütteln und fein hacken. Mit Hilfe einer Gabel mit der Butter vermengen, mit Salz abschmecken und kurz kaltstellen.

    Auch lecker: Nach dem Abtropfen kann der Frischkäse mit Gewürzen wie Curry oder Paprika gewürzt werden. Als süße Variante kann der Käse mit Honig und Nüssen verfeinert werden.

  • Zeitmanagement

    Wer den Panir bevorzugt fest mag: den Käse am Vortag vorbereiten, dann kann er über Nacht im Kühlschrank abtropfen und fest werden. So lässt er sich gut in Würfel schneiden.

  • Genuss erleben

    Käse Selbermachen im Schnellverfahren – für zu Hause und mit Kindern eignet sich Panir perfekt. Was kennen Ihre Kinder noch für Käsesorten, machen Sie doch mal gemeinsam eine kleine Käseverkostung am Frühstückstisch, z.B. mit Panir, Camembert und Gouda.

  • Lebensmittelinfo

    Das passiert bei der Käseherstellung: Wird Milch sauer, gerinnt sie – die festen Bestandteile trennen sich dabei von der flüssigen Molke. Für die Käseherstellung wird dieses natürliche Prinzip durch die Zugabe von Säure und/oder Lab beschleunigt und kontrolliert durchgeführt. Der feste Teil wird ausgepresst und weiter zu Käse verarbeitet.